Warum es den Deutschen so schwer fällt, zu erzählen, dass sie eine Therapie machen und warum in den USA fast jeder hingeht!

Warum es den Deutschen so schwer fällt, zu erzählen, dass sie eine Therapie machen und warum in den USA fast jeder hingeht!

Das Verhältnis der Deutschen und der Amerikaner zur Psychotherapie Fakt ist: Die Psychotherapie ist fester Bestandteil des amerikanischen Alltages. Der US-Journalist Scott Stossel formuliert, Psychotherapie sei ein Grundbestandteil des Mainstreams in der amerikanischen Medizinpraxis. Viele Millionen amerikanische Bürger gehen jede Woche zu ihrem Therapeuten und zahlen dafür jeweils mehrere tausend Dollar pro Jahr. Die Bereitschaft, für ein gutes seelisches Befinden zu sorgen, ist unter den Amerikanern seit Jahrzehnten groß. Therapie das normalste von der Welt. Und ganz selbstverständlich, dass eine Therapie das Mittel der Wahl ist, wenn es einem nicht gut geht oder…continue reading →
Depressionen bei Kindern und Jugendlichen

Depressionen bei Kindern und Jugendlichen

Depressionen bei Kindern - Was tun? Hier finden Sie Antworten auf folgende Fragen: Gibt es wirklich schon bei Kindern Depressionen? Woran erkenne ich Depressionen bei Kindern und Jugendlichen? Was kann ich tun, wenn ich befürchte, dass mein Kind depressiv sein könnte? Gibt es Depressionen bei Kindern und Jugendlichen? Gibt es das schon? Ist das nicht ein bisschen hart formuliert? Meinen Sie nicht, unser Kind ist einfach nur nicht so gut drauf im Moment? Diese Fragen und ähnliche in diese Richtung stellen mir Eltern oft, wenn ich dabei bin, ihnen zu erklären, dass sie…continue reading →
5 überzeugende Gründe, eine Psychotherapie selbst zu zahlen

5 überzeugende Gründe, eine Psychotherapie selbst zu zahlen

Warum Sie eine Psychotherapie selbst zahlen sollten Therapie von der Kasse? Sicher, Krankenkassen zahlen grundsätzlich bei Psychotherapie. Warum also sollte man dafür auch noch selbst Geld ausgeben? Für Brillen, Zähne, Teile der Krebsvorsorge (z.B. beim Frauenarzt) etc. tut man das ja schon und das ist teuer genug. Ihre Vorteile Dennoch gibt es fünf schwerwiegende Gründe, psychotherapeutische Unterstützung tatsächlich selbst zu finanzieren: Grund Nr. 1 Keine Wartezeit Sie können schnell in die Therapie starten, haben keine Wartezeit: Mehrmonatige Wartezeiten auf krankenkassen-finanzierte Therapieplätze sind nach wie vor üblich und normal. Auch wenn es seit April…continue reading →
5 Maßnahmen, um einem Burnout wirksam vorzubeugen

5 Maßnahmen, um einem Burnout wirksam vorzubeugen

So können Sie einem Burnout vorbeugen: Ein Burnout entwickelt sich nie von heute auf morgen, sondern über eine eher lange Zeit. Die Faktoren, die individuell zum Burnout führen, sind natürlich sehr verschieden. Selten ist es ein Faktor allein, der zum Burn-out führt. Fast immer sind es Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Lebensbereichen, die am Ende in die völlige Erschöpfung führen. Die gute Nachricht dabei ist: Da ein Burnout-Syndrom sich schleichend entwickelt und die Symptome sukzessive zunehmen, haben Sie lange und an vielen Punkten die Möglichkeit, etwas zu verändern. Dabei gibt es einige Dinge, die…continue reading →
Was Sie selbst gegen psychosomatische Beschwerden tun können

Was Sie selbst gegen psychosomatische Beschwerden tun können

Sind meine Beschwerden psychosomatisch? Psychosomatische Beschwerden zeigen Ihnen auf der körperlichen Ebene an, dass im seelischen Bereich etwas im Argen ist. Nehmen Sie das ernst und hören Sie auf Ihren Körper. Er meint es gut mit Ihnen und macht Sie quasi netterweise auf ein Problem an anderer Stelle aufmerksam. Wenn Sie herausfinden möchten, wo die Ursache Ihres psychosomatischen Problems ist und was Sie dagegen unternehmen können, dann folgen Sie meinem 4-Punkte-Selbsthilfe-Plan gegen psychosomatische Beschwerden Beobachten Sie, in welchen Situationen genau Ihre Beschwerden auftreten, bzw. sich verschlimmern Versuchen Sie dann, herauszufinden, welche Gefühle mit…continue reading →
Was tun bei Erschöpfungszuständen nach schweren Krankheiten?

Was tun bei Erschöpfungszuständen nach schweren Krankheiten?

Sie gelten als geheilt? Fühlen sich aber tief erschöpft? Ihr Körper gilt als wieder gesund? Und geheilt? Dennoch fühlen Sie sich aber tief erschöpft? Und Sie haben den Eindruck, gerade jetzt macht ihre Seele auch noch schlapp? Das kommt sehr häufig vor und ist zunächst eine normale Reaktion auf eine unnormale Situation. Die notwendige medizinische Behandlung ist sehr oft sehr belastend, dazu kommen Schmerzen, Angst vor den Folgen der Erkrankung und Krankenhausaufenthalte etc. Mit dem Ende der medizinischen Behandlung ist selten eine Rückkehr in den normalen Alltag so einfach möglich. Wie Sie tun…continue reading →
Was tun bei Depressionen?

Was tun bei Depressionen?

Was Sie bei Depressionen tun können „Jetzt reiß Dich doch endlich mal zusammen“…..„stell Dich nicht so an“….„lass Dich doch nicht so hängen“…..“ich weiß überhaupt nicht, wo Dein Problem ist“….. Das sind in der Tat typische Sätze, die Menschen mit Depressionen aus ihrem Umfeld hören. Freunde und Bekannte ziehen sich zurück – sie wollen nicht immer nur „das Gejammer“ hören, erteilen Ratschläge und sind dann irgendwann wütend, genervt und enttäuscht, weil man sich aus ihrer Sicht nicht daran orientiert hat. Eltern, Partner und Kinder stehen hilflos und auch oft wütend daneben, werden selbst traurig,…continue reading →
Angst – was wirklich hilft!

Angst – was wirklich hilft!

Wir brauchen Angst Angst gehört zum Leben dazu und ist ein wichtiger Mechanismus zu unserem Schutz. Jede Katze, jeder Hund, jedes Kind macht es uns vor. Angst wird erst dann vom Schutz zum Problem, wenn sie sich entkoppelt von realistisch gefährlichen Zusammenhängen und in allen möglichen und unmöglichen Situationen plötzlich und immer wieder auftritt (generalisierte Angststörung) oder aber in ganz bestimmten Situationen, wie zB bei der Flugangst (Phobie). Manchmal wird die Angst sogar derartig groß, dass es zu dramatischen Eskalationen kommt (Panikattacken), die vollständig hilflos machen und häufig in der Notaufnahme enden –…continue reading →
Wie funktioniert eigentlich eine pferdegestützte Psychotherapie?

Wie funktioniert eigentlich eine pferdegestützte Psychotherapie?

Die Pferdegestützte Psychotherapie Was macht das Pferd in der Therapie und warum überhaupt ausgerechnet ein Pferd? Pferde sind für den Menschen besonders interessante Tiere, weil sie in unserer Gesellschaft inzwischen zunehmend als Beziehungspartner wahrgenommen werden. Pferde sind Flucht- und Beutetiere und zum Überleben darauf angewiesen, Situationen und andere Lebewesen schnell und sicher einschätzen zu können. So sind sie in der Lage, auf mehrere hundert Meter Entfernung wahrzunehmen, ob ein sich näherndes Raubtier hungrig ist oder bereits gefressen hat. Pferde leben im Herdenverband, weil nur eine Herde ihnen ausreichend Schutz bietet. Und weil sie…continue reading →
Panikattacken – Was wirklich hilft!

Panikattacken – Was wirklich hilft!

Die 6 wirksamsten Maßnahmen gegen Panikattacken Was Sie gegen Panikattacken tun können: Woran erkenne ich eine Panikattacke? Wer schon einmal selbst Panikattacken erlebt hat oder miterlebt hat, dass jemand eine Panikattacke erlitten hat, weiß, dass so etwas geeignet ist, alle umgebenden Menschen gleich mit zu ängstigen und sehr zu erschrecken. Meist ereignet sich die erste Panikattacke für die Betroffenen praktisch aus dem Nichts, ohne Vorankündigung. Da wie bei allen Ängsten die körperlichen Auswirkungen sehr stark im Vordergrund stehen, enden diese ersten Panikattacken entsprechend oft im Krankenhaus mit Verdacht auf Herzinfarkt, Lungenprobleme o.ä. Symptome…continue reading →