Verhaltenstherapie – Arbeiten am Hier und Jetzt

Was moderne Verhaltenstherapie für Sie leisten kann

Weiterentwickelte Verhaltenstherapie

Sofern man bei Verhaltenstherapie an den klassischen Pawlow`schen konditionierten Hund denkt, dann liegt man einerseits irgendwie richtig. Andererseits ist seitdem natürlich enorm viel passiert!
Die kognitive Verhaltenstherapie als Verfahren für ein modernes therapeutisches Arbeiten am Hier und Jetzt beinhaltet viele verschiedene Methoden und unterschiedliche Richtungen und Arbeitsweisen. Sie bietet tolle Möglichkeiten, ganz grundlegend und auch tiefgreifend an sich zu arbeiten. Dabei muss nicht das gesamte Leben vorher unglaublich langwierig analysiert werden. Vielmehr geht es um Ihren Alltag im Hier und Jetzt. Deshalb wird die kognitive Verhaltenstherapie als äußerst sinnvoll und hilfreich erlebt. Die therapeutische Arbeit setzt genau da an, wo die Symptome oder Problemstellen auftreten und das von Anfang an!

Gedanken und Gefühle stehen im Vordergrund

In meiner Praxis kommen die kognitive Verhaltenstherapie und die Acceptance & Commitment-Therapie zum Einsatz. In beiden Fällen stehen nicht nur das Verhalten, sondern ganz wesentlich die Gedanken und Gefühle des Menschen als Beweggründe für ein bestimmtes Verhalten im Vordergrund. Diese modernen Formen der Verhaltenstherapie legen den Schwerpunkt auf die inneren Vorgänge, die anschließend zu einem bestimmten Verhalten und Erleben führen und auf diese Weise Symptome, Probleme und Störungen verursachen.

Denkmuster entschlüsseln

Stück für Stück und Schritt für Schritt begibt der Therapeut sich mit dem Patienten in die Wahrnehmung, Analyse und Auswertung seiner Bewertungen, Gedanken, Grundannahmen, Denkmuster etc. Auf diese Weise entschlüsseln wir, warum Sie sich immer wieder in bestimmten Gefühlsqualitäten und Handlungsmustern wiederfinden und unter diesen dann leiden. Diese sind uns selten bewusst, weil sie so sehr schnell ablaufen, dass wir erst lernen müssen, sie genau anzusehen. Die Verhaltenstherapie bewirkt auf diese Weise ein Verstehen, warum man sich immer wieder und aktuell so und nicht anders fühlt. Gleichzeitig zeigt sie auf, an welchen Stellen und auf welche Art und Weise Veränderungen passieren müssen.

Die Therapie arbeitet am Hier und Heute

Die kognitiv – verhaltenstherapeutische Arbeit setzt im Großen und Ganzen ganz pragmatisch an im Hier und Heute und in den aktuellen Lebenszusammenhängen. Dabei ist sie darauf ausgerichtet, die ungünstigen gelernten Denkmuster zu ersetzen durch neue, die man lernt. Das passiert mit dem Ziel, dass diese dann in der Folge zu einem anderen Erleben und Fühlen führen. Insgesamt thematisieren und bearbeiten wir also primär Situationen aus dem aktuellen Alltag.

Fazit: besonders wirksam in Kombination mit anderen Methoden

Ich kombiniere die verhaltenstherapeutischen Ansätze immer mit noch weiteren Methoden, die hilfreich ergänzen und den Veränderungsprozess vertiefen und beschleunigen können, z.B. Hypnose, EMDR und EFT. So werden die Effekte der verhaltenstherapeutischen Arbeit deutlich verstärkt.

Wenn Sie sich für eine verhaltenstherapeutische Behandlung in meiner Praxis interessieren, dann kontaktieren Sie mich HIER